Der TAG vor dem SPIEL.

Hamburg - Am Samstag ist es endlich wieder soweit. Das 1. Heimspiel steht an. Und das ausgerechnet gegen die Aufstiegs-Herthaner. Der Erfolgsdruck der Oenning-Elf ist groß. Die Fanszene ist noch immer gespalten und könnte friedlich zusammen geführt werden, mit dem Team, wieder eine Einheit bilden, sofern das Signal der Spieler, auf dem Platz stimmt. Und dieser Wille auch bei jedem anderen auf der Tribüne zu erkennen ist. Dann ist fast alles wieder im reinen.

 

Einen Tag vor dem Spiel, könnte etwas besonderes werden.

 

 

Du als Schüler, stehst vielleicht um 6.30 Uhr auf, um langsam wach zu werden. Zu Frühstücken und dich Fertig zu machen. Um halb acht machst du dich vielleicht spätestens auf den Weg. Das neue Schuljahr hat gerade erst begonnen, doch die Sprüche aus dem vergangen Schuljahr sitzen noch tief. Doch nun ist ein neues Jahr angebrochen, eine neue Zeitrechnung hat begonnen. Der HSV hat zwar schon wieder bewiesen, das es nicht besser wird, als das letzte mal. Aber die Hoffnung stirbt zu letzt.

Du ziehst weiterhin deine HSV-Jacke an, auch die passende Tasche darf nicht fehlen. Denn es ist der TAG, vor dem SPIEL!

 

Du bist vielleicht Angestellter in einer Supermarktkette und darfst bereits um 6 Uhr auf der Arbeit sein. Alle nervten dich schon vor dem Sommer mit den Sprüchen, "nächste Saison kannst du doch schon abharken und doch lieber arbeiten kommen.". Doch dich interessiert dies nicht. Du willst dieses Gefühl wieder erleben. Und so ziehst du wie jeden Tag, an dem es etwas kühler ist, deine HSV-Jacke an. Und du siehst nach vorn, denn nur ein TAG trennt dich von dem SPIEL!

 

Du bist vielleicht ein Bürohengst und musst erst um 9 Uhr in der Firma sein. Mag ja sein, doch kaufst du dir auf dem Weg, am Kiosk wie immer eine Zeitung. Vielleicht schaust du wie immer in den Sportteil als erstes. Und wie immer, siehst du die Texte, die sich wie geschwüre gegen deinen HSV winden. Immer wieder die gleichen Artikel, "Der Spieler ... will gehen.", "... die Blamage war wieder einmal verdient.". Du hast von diesem gerede genug, aber nicht die Liebe zu diesem Verein.

Und du bezahlst wie immer, mit dem Geld aus deiner HSV-Geldbörse.

 

Du bist vielleicht Beamter, der die letzte Schicht am Freitagabend beginnt. Du weist genau, nur noch diese 8 Stunden. Und es ist soweit.

Der TAG vor dem SPIEL endet.

 

Du bist vielleicht Profi, trägst jede Woche die Raute auf dem Platz. Und hörst deinen Namen. Die Nächte vor den Spielen, kannst du vielleicht nicht schlafen. Dies könnte daran liegen, das es dir eine Ehre ist, dieses Trikot zu tragen, diese Fans zu haben und bei diesem Verein sein zu dürfen.

 

Also gott verdammt nochmal, Reiß dir den ARSCH am SAMSTAG ab 15.30 Uhr auf! Es geht um mehr als nur drei Punkte. Es geht um Liebe, Glaube, Hoffnung. Es handelt sich dabei um eine Lebenseinstellung! Egal wie schwer die Arbeitsreiche Woche war, am Wochenende gibt es nur einen Ort, an dem jeder der oben genannten Charaktere sein will und sein wird.

 

Sieht es endlich ein, nur mit diesem Gefühl, das wir für ein ander Arbeiten, nur mit diesem "WIR schaffen alles Gefühl", können Ziele auch erreicht werden und Veränderungen entstehen.

 

Also tragt ab sofort die RAUTE wieder mit breiter Brust, durch die schönste Stadt der Welt. Lasst die Köpfe nicht hängen, wir werden wieder Siegen. Und schreit es Samstag laut heraus:

 

Wir sind der HSV! - Die Fans vom HSV