Au revoir, Rozehnal.

Hamburg/Lille - Der OSC Lille hat heute Nachmittag seinen Innenverteidiger Nicolas Plestan an den FC Schalke 04 abgegeben und dafür Rozehnal vom Hamburger SV, als Ersatz verpflichtet. Für 10 Monate wandert Rozehnal zum OSC Lille und für den Tschechischen Nationalspieler floss kein Geld, der seit 2009 beim HSV gastierte. Der HSV zahlt einen Teil seines Gehalts weiter, während der 10 Monate.

Für Rozehnal hat sich dieser späte wechsel gelohnt.

 

Armin Veh hat ihn aus dem Hamburger Kader gestrichen, und somit drohte ihm die 2. Mannschaft des HSV. Regionalliga Niveau, für den 1. Klassigen Profispieler. Beim HSV konnte er in dem letzten Jahr leider nicht das abrufen, was ihn bei Lazio Rom ausgezeichnet hatte. Aber dennoch war er eine Bereicherung für den Verein.

Bei den Fans ging er leider als zweiter Gravgaard unter. Wir wünschen ihm dennoch viel Glück und Spielfreude in der Französischen Ligue 1, beim OSC Lille.

 

Au revoir.